Bei Fragen - fragen!

tel +49 8641 691849-0

e-mail

Kontaktfomular

Zitate, die mich bewegen...

(Neueste ganz oben)

 

„Wenn ich etwas tue, das andere nicht mögen, aber ich mich dabei gut fühle, bin ich glücklich.

Wenn andere mich loben, aber ich bin mit meiner Leistung nicht zufrieden, bin ich unglücklich.“

Warren Buffet

 
„Ordnung ist das halbe Leben – woraus mag die andere Hälfte bestehen?.“

Heinrich Böll

 
„Wir brauchen unsere Kinder nicht erziehen, sie machen uns sowieso alles nach.“

Karl Valentin

 
„Der Verstand irrt, das Gefühl nie.“

Robert Schumann

 
„Reue ist der Verstand, der zu spät kommt.“

Ernst von Feuchtersleben

 
„Auch die Güte hat ihren heiklen Punkt. Da wird sie zur Dummheit.“

Jean Giono

 
„Freiheit heißt Verantwortung. Deshalb wirtd sie von den meisten Menschen gefürchtet.“

Bernhard Shaw

 
„Unsere Fehlschläge sind oft erfolgreicher als unsere Erfolge.“

Henry Ford

 
„Ich mache kein Marketing. Ich liebe einfach meine Kunden und gebe das Beste.“

Axel Germek

 
„Die Phantasie des Mannes ist die schärfste Waffe der Frau.“

Sophia Loren

 
„Es muss nicht immer alles Sinn machen. Oft reicht es schon, wenn es Spaß macht.“

unbekannt

 
„Halte dir jeden Tag dreißig Minuten für deine Sorgen frei, und in dieser Zeit mache ein Nickerchen.“

Abraham Lincoln

 
„Der Erfinder der Notlüge liebte den Frieden mehr als die Wahrheit.“

James Joyce

 

„Grenzen sind etwas für´s Vermessungsamt.“

Matthias Tafelmeier

 

„Was du denkst, bist du. Was du bist, strahlst du aus. Was du ausstrahlst, ziehst du an.“

Buddah

 

„Trotz allem, morgen ist ein neuer Tag.“

Margaret Mitchell

 

„Sicher ist, dass nichts sicher ist. Und selbst das nicht.“

Joachim Ringelnatz

 

„Wer nichts verändern will, wird auch das verlieren, was er bewahren möchte.“

Gustav Heinemann

 

„Krise kann ein produktiver Zustand sein. Man muss ihr nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen.“

Max Frisch

 

„Wir sind so gern in der freien Natur, weil diese keine Meinung über uns hat.“

Friedrich Nietzsche

 

„Nehmen Sie die Menschen, wie sie sind, andere haben wir nicht.“

Konrad Adenauer

 

„Ein Geschäft, bei dem man nichts außer Geld verdient, ist kein Geschäft.“

Henry Ford

 

„Die Zukunft beginnt immer jetzt.“

Mark Strand

 

„Nichts bereuen ist aller Weisheit Anfang.“

Ludwig Börne

 

„Wenn du führen willst, darfst du nicht arbeiten.“

Axel Germek

 

„Nicht das Beginnen wird belohnt, sondern einzig und allein das Durchhalten.“

Katharina von Siena

 

„Leben das ist, was du tust. Und nicht das, was du vorhast zu tun.“

Udo Schröter

 

„Fehlts am Winde, so greif zum Ruder.“

Deutsches Sprichwort

 

„Pünktlichkeit ist die Kunst einzuschätzen, um welche Zeit sich der andere verspäten wird.“

n.n.

 

„Reisen bedeutet entdecken, dass alle unrecht haben mit dem, was sie über andere Länder denken.“

Aldous Huxley

 

„Je ernster man sich nimmt, umso weniger hat man zu lachen.“

Paul Mommertz

 

„Mit Träumen beginnt die Realität.“

Daniel Goeudevert

 

„Lebenskunst ist die Kunst des richtigen Weglassend.“

Coco Chanel

 

„Mit Träumen beginnt die Realität.“

Daniel Goeudevert

 

„Führung ist die Gestaltung von Beziehungen zwischen Menschen.“

Stefan Kaduk

 

„Wenn die Zeit kommt, in der man könnte, ist die vorbei, in der man kann.“
Marie von Ebner-Eschenbach


„Du musst immer ein Morgen haben.“
Oleg Popov
 
„Wer das WARUM kennt für diese Welt, dem ist kein WIE zu schwer.“
Friedrich Nietsche
 
„Es gibt zwei Möglichkeiten, Karriere zu machen: entweder man leistet wirklich etwas, oder man behauptet, etwas zu leisten. Ich rate zur ersten Methode, denn hier ist die Konkurrenz bei weitem nicht so groß.“
Danny Kaye
 
„Eine glückliche Ehe ist, in der die Frau ein bisschen blind und der Mann ein bisschen taub ist.“
Gordon Dean
 
„Es gibt etwas, was noch mehr schmerzt als Einkommensteuer zu zahlen - keine zu zahlen.“
Sir James Dewar
 
„Für das Können gibt es nur einen Beweis: das Tun.“
Marie von Ebner-Eschenbach
 
„The two most important days in your life are the day when you are borne and the day day you find out why.“
Mark Twain
 
„Wenn ich zwischen zwei Übeln entscheiden muss, wähle ich das, was ich noch nicht ausprobiert habe.“
Mae West
 
 „Erfahrung ist das, was man kriegt, wenn man nicht bekommt, was man will.“
Willy Meurer
 
 „Der Erfolg ist eine Folgeerscheinung, niemals darf er zum Ziel werden.“
Gustave Flaubert
 
 „Lieber Fehler riskieren, als Initiative verhindern.“
Reinhard Mohn
 
 „Ihr sollt niemals aufhören zu leben, ehe ihr gestorben, welches manchem passiert

und ein gar ärgerliches Ding ist“
Jaques Offenbach
 

„Jede Vereinfachung ist immer sensationell.“
Gilbert Keith Chesterton
 
 „Vieles hätte ich verstanden, wenn man mir es nicht erklärt hätte.“
Stanislaw Jerzy Lec
 
„Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und trotzdem zu hoffen,

dass sich etwas ändert.“
Albert Einstein
 
„Es gibt Besserwisser, die niemals begreifen, dass man recht haben kann und trotzdem ein Idiot ist.“
Martin Kessel
 
 „Führung ist die Gestaltung von Beziehungen zwischen Menschen.“
n.n.
 
 „Alles was heute funktioniert, wurde irgendwann mal ausprobiert.“
n.n.
 
 „Wer die Menschen kennenlernen will, der studiere ihre Entschuldigungsgründe.“
Friedrich Hebbel
 
„Man kann niemanden überholen, wenn man in seine Fußstapfen tritt.“
Francois Truffaut
 
„Selbstbestimmung im Alter heißt, wenn man selbst bestimmt, wer einem den Buckel runterrutschen kann.“
Axel Germek

 

„Alle sagten, das geht nicht. Dann kam einer, der das nicht wusste und hat´s einfach gemacht.“
n.n.

 

„Der größte Reichtum ist Selbstgenügsamkeit“
n.n. 

 

„Lächle. Du kannst sie nicht alle töten.“
n.n. 

 

„Der Sinn des Lebens ist - leben.“
Kesper 


„Jeder Mensch in unserem Leben ist entweder ein Test, eine Strafe oder ein Geschenk. Es gibt kein zufälliges Treffen.“
n.n. 

 

Ein Mensch ist dann erfolgreich, wenn er zwischen Aufstehen und Schlafengehen das tut, was ihm gefällt.“
Bob Dylan       

„Nichtstun macht nur dann Spaß, wenn man eigentlich viel zu tun hätte.“
Noell Coward 

 

„Things to do today: 1. Move on; 2. Laugh; 3. Repeat #2“
n.n. 

 

„Everything we hear is an opinion, not a fact.
Everything we see is perspective, not the truth.“
Marc Aurel

 

„Erholung ist Holschuld.“
Axel Germek, Trainer und Coach

 

„Der beste Weg, herauszufinden, ob du jemand vertrauen kannst ist, ihm zu vertrauen.“
Earnest Hemingway

 

„Eine Konferenz ist eine Sitzung, ider viele hineingehen und wenig herauskommt.“
Werner Finck                

                                                                  

„Nichts macht einen Menschen so unsympathisch wie ständiger Erfolg.“
Anthony Trollope 

 

„Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.“
Immanuel Kant

 

„Schweigen ist eine der großen Künste der Konversation.“
William Hazlitt

 

„Die Sprache ist natürlich im ersten Moment immer ein Hindernis für die Verständigung.“
Marcel Marcelau

 

„Gib mir die Gelassenheit, die Dinge zu ertragen, die ich nicht ändern kann,
gib mir den Mut die Dinge zu verändern, die ich verändern kann
und gib mir die Weisheit das eine von andern unterscheiden zu können.“
(n.n.)

 

„Der vernünftige Mensch passt sich der Welt an.
Der unvernünftige besteht auf dem Versuch, die Welt sich anzupassen.
Deshalb hängt aller Fortschritt von unvernünftigen Menschen ab.“
Bernard Shaw

 

„Ich habe keine Zeit! Und welche Ausrede hast du?“
Ernst Ferstl

 

„Feedback ist wie ein Kaugummi – kauen Sie erst darauf herum.“
n.n.

 

„Die modernen Sklaven werden nicht mit der Peitsche, 
sondern mit Terminkalendern angetrieben.“
Telly Savalas

„Wer seinen Beruf gerne macht, wird nicht mehr arbeiten.“
Konfuzius

 

„Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile.“
Aristoteles

 

„Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.“
Erich Kästner

 

„Wenn nur der Kutscher klar sieht, dann wird auch 
mit blinden Pferden das Ziel erreicht.“
Johann Nestroy

 

„Die Zehn Gebote Gottes sind deshalb so klar und verständlich, weil sie ohne Mitwirkung einer Sachverständigenkommission zustande gekommen sind.“
Charles de Gaulle


 
„Man soll Denken lehren, nicht Gedachtes.“
Cornelius Gurlitt
 
„When nothing goes right, go left.“
n.n.
 
„Du bist erst dann ein Profi, wenn der andere es nicht mehr merkt.“
Axel Germek, Trainer und Coach
 
„Niemand kann dir, ohne deine Zustimmung, das Gefühl geben, minderwertig zu sein.“
Eleanor Roosevelt
 
„Menschen werden wegen ihrer Fachkompetenz eingestellt,
aber wegen ihrer Persönlichkeit entlassen.“
John G. Geier
 
„Es gibt so viele Leute auf der Welt und so wenig Menschen.“
Alfons Petzold
 
„Erfolg hat drei Buchstaben: TUN!“
Johann Wolfgang von Goethe
 
„Meine Klienten sind die Experten für ihre eigenen Lösungen.“
Axel Germek, Trainer und Coach
 
„In der Natur gibt es weder Belohnungen noch Strafen. Es gibt Folgen.“
Robert G. Ingersoll
 
„Die Menschen haben große Ansprüche und kleine Pläne.“
Luc de Clapiers

„Bescheidenheit ist eine Tugend, die oftmals den durchschlagenden Erfolg verhindert.“
Alex S. Rusch

 

„Wer will, findet Wege. Wer nicht will, findet Gründe.“
n.n.
 
„Lieber Fehler riskieren, als Initiative verhindern.“
Reinhard Mohn, Gründer Bertelsmann

 

„Suche nicht Fehler, suche Lösungen.“
Henry Ford

 

„Erfolgreich ist, wer weiß, was er nicht kann.“
Willy Haas

 

„Zukunft heißt wollen.“
Patrick White

 

„Perfekt sein verhindert das Gute, das jetzt schon möglich wäre.“
Fjodor M. Dostojewski

 

„Dass du nicht kannst, wird dir verziehen, doch nimmermehr, dass du nicht willst.“
Henrik Ibsen

 

„Glück ist meistens ein Zustand, den man erst dann zu beschreiben und zu erkennen vermag, wenn man ihn verloren hat.“
Giovanni di Lorenzo

 

„Ein Experte ist ein Mensch, der auf einem eng begrenzten Feld alle nur denkbare Fehler gemacht hat.“
Niels Bohr, dänischer Nobelpreisträger

 

„Jeder Mensch hat das Recht auf schlechte Laune. Man sollte das in die Verfassung aufnehmen.“
Georges Simenon 

 

„Wenn Du Regeln brichst, wird man sich an dich erinnern.
Douglas MacArthur
 
„Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann.
Das Gegenteil ist schon schwieriger.“
Kurt Tucholsky
 
„Man muß verantworten, was man tut, aber auch, was man unterläßt.“
n.n.
 
„Die Welt braucht gute Nachrichten. Sorgen Sie für eine.“
Ulrich Wickert

„Alles was du in deinem Leben erreichst oder nicht erreichst, 
ist das direkte Resultat deiner Gedanken.“ 
James Ellen, engl. Autor 

 

„Kreativität fängt da an, wo der Verstand aufhört, das Denken zu behindern.“ 
n.n. 

 

„Der größte Feind des Fortschritts ist nicht der Irrtum, sondern die Trägheit.“ 
Henry Thomas Buckle, englischer Historiker

 

„In der ersten Hälfte des Lebens opfern wir unsere Gesundheit, um Geld zu verdienen. In der anderen Hälfte opfern wir Geld, um die Gesundheit wiederzuerlangen.“ 
Voltaire 

 

„Sprich nie Böses von einem Menschen, wenn du es nicht gewiss weißt! 
Und wenn du es gewiss weißt, so frage dich: Warum erzähle ich es.“ 
Johann Kaspar Lavater, Philosoph 

 

„Wie die Welt von morgen aussehen wird, hängt in großem Maß von der Einbildungskraft jener ab, die gerade jetzt lesen lernen.“ 
Astrid Lindgren 

 

„Wenn Du nur einen Hammer hast, wird jede Aufgabe zum Nagel.“ 
Axel Germek, Trainer und Coach 

 

„Führung darf man spüren.“ 

Paul Maisberger, Marketingcoach

 

„Attitude is everything. The remarkable thing is we have a choice every day regarding the attitude we will embrace for that day. We cannot change our past... we cannot change the fact that people will act in a certain way. We cannot change the inevitable. The only thing we can do is play on the one string we have, and that is our attitude. I am convinced that life is 10% what happens to me and 90% how I react to it.“ 
Charles Swindoll 

 

„Mache Deine Leute zu Hauptdarstellern.“ 
Axel Germek, Trainer und Coach 

 

„Wir alle werden vor eine Serie großartiger Möglichkeiten gestellt – 
brilliant maskiert als unlösbare Probleme.“ 
John William Gardner, US-Politiker 

 

„Der Schwache kann nicht verzeihen. Verzeihen ist eine Eigenschaft des Starken."
Mahatma Ghandi

 

„Während du dein Leben planst, zieht dieses gerade an dir vorbei." 
John Lennon 

 

„Der echte Name für Glück ist Zufriedenheit.“ 
Henri-Frédéric Amiel, Philosoph 

 

„Ich zahle nicht gute Löhne, weil ich viel Geld habe, 
sondern ich habe viel Geld weil ich gute Löhne zahle.“ 
Robert Bosch 

 

„Vertrauen ist das Gefühl, einem Menschen sogar dann glauben zu können, 
wenn man weiss, dass man an seiner Stelle lügen würde.“ 
Henry Louis Mencken, amerikanischer Publizist 

„Ein Urteil lässt sich widerlegen, ein Vorurteil nie.“ 
Marie von Ebner-Eschenbach, österreichische Schriftstellerin 

 

„Diskussionen haben nur dann einen Sinn, wenn man nicht von vornherein entschlossen ist, recht zu behalten.“ 
Hans Clarin, Schauspieler 

 

„Denken Sie weniger und leben Sie mehr.“ 
Johann Georg Hamann, deutscher Philosoph 

 

„Tradition ist die Methode, die verhindern will, dass Kinder ihre Eltern übertreffen.“ 
Ephraim Kishon 

 

„In der Natur gibt es weder Belohnungen noch Strafen. Es gibt Folgen.“
Robert G. Ingersoll, Redner

 

„Pessimismus ist Zeitverschwendung.“
Schimon Peres

 

„Der Weg von Mensch zu Mensch ist oft weit und schwieriger als der Weg von der Erde zum Mond.“
Kardinal Franz König, österreichischer Theologe

 

„Wissen nennen wir den kleinen Teil der Unwissenheit, den wir geordnet haben.“
Ambrose Bierce, Schriftsteller

 

„Leben ist das Allerseltenste auf der Welt, die meisten Menschen existieren nur.“
Oscar Wilde, Schriftsteller

 

„Die gefährlichsten Herzkrankheiten sind immer noch Hass, Neid und Geiz.“
Pearl S. Buck, amerikanische Schriftstellerin

 

„Erfolg kommt, wenn man sich selber folgt.“
Klaus Kobjoll

 

„Das Positive am Skeptiker ist, dass er alles für möglich hält.“
Thomas Mann

 

„Geld allein macht nicht glücklich, aber es ist besser, 
in einem Taxi zu weinen als in der Straßenbahn.“
Marcel Reich-Ranicki

 

„Das große Ziel von Bildung ist nicht Wissen, sondern Handeln.“
Herbert Spencer, englischer Philosoph

 

„Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.“
Immanuel Kant

„10% der Streßreaktion gehen auf das Konto der Situation - 
90% gehen auf das Konto der Bewertung im Kopf.“
Psychologie heute, März 2013

 

„Wenn eine Idee nicht zuerst absurd erscheint, taugt sie nichts.“
Albert Einstein

 

„Nichts in der Welt wirkt so ansteckend wie Lachen und gute Laune.“
Charles Dickens

 

„Menschen, an denen nichts auszusetzen ist, haben nur einen, 
allerdings entscheidenden Fehler: Sie sind uninteressant.“
Zsa Zsa Gabor

 

„Nur ein mittelmäßiger Mensch ist immer in Hochform."
William Sommerset Maugham, englischer Dramatiker

„Intelligente Fehler zu machen, ist eine große Kunst."
Frederico Fellini

 

„Gut gemacht ist besser als gut gesagt."
Benjamin Franklin

 

„Das einzige, was dich davon abhält deine Träume zu verwirklichen, bist du.“
Tom Bradley, erster farbiger Bürgermeister in den USA

 

„Es ist besser, jemandem eine Idee in den Kopf zu setzen, 
als ihm eine Münze in die Tasche zu stecken.“
José Maria Gironella, spanischer Schriftsteller

 

„Glück ist dort, wo Möglichkeit auf Vorbereitung trifft.“
Denzel Washington, US Schauspieler

 

„Die Freiheit der Meinung setzt voraus, dass man eine hat.“
Heinrich Heine

 

„Denken ist die gerechte Strafe für Leute ohne Ideen.“
Walter Fürst, schweizer Aphoristiker

 

„In der ersten Hälfte des Lebens opfern wir unsere Gesundheit, um Geld zu verdienen. 
In der anderen Hälfte opfern wir Geld, um die Gesundheit wiederzuerlangen.“
Voltaire, französischer Philosoph

 

„Scheitern ist ein Umweg, keine Sackgasse.“
Zig Ziglar, USA Motivationstrainer

 

„Alles, woran man glaubt, beginnt zu existieren.“
Ilse Aichinger, österreichische Schriftstellerin

„Wer mit den Menschen auskommen will, darf nicht zu genau hinsehen.“
Otto Flake, deutscher Dichter

 

„Meine Partnerschaft gibt es nicht zum Nulltarif.“
Axel Germek, Trainer und Coach

 

„Verkaufen ist ein Marathon, kein 100m-Meter-Lauf.”
Alfred G. Lämmle, Verkaufstrainer

 

„Schwache Marken machen Kundenwerbung, für starke Marken machen Kunden Werbung.” 
Karsten Kilian, Markenexperte

 

„Ich gehöre einer Generation an, für die Multitasking bedeutet, 
auf dem Klo zu sitzen und eine Zeitung zu lesen.” 
Michael Ringier, Verleger

 

„Wenn einem die Treue Spaß macht, dann ist es Liebe.“
Julie Andrews, britische Schauspielerin

 

„Die Berge, die es zu versetzen gilt, sind in unserem Bewußtsein.“
Reinhold Messner

 

„Wenn man in die falsche Richtung läuft, hat es keinen Zweck, das Tempo zu erhöhen.“
Birgit Breuel, deutsche Politikerin

 

„Ich verstehe nicht, warum sich die Menschen vor neuen Ideen fürchten. 
Ich fürchte mich vor den alten.“

John Cage, amerikanischer Komponist, Künstler

 

„Zwei Dinge sollten Kinder von ihren Eltern bekommen: Wurzeln und Flügel.“
Johann Wolfgang von Goethe

 

„Keine Zeit haben, das ist die ärmlichste Form der Armut.“
Friedrich Georg Jünger, deutscher Lyriker

 

„Wenn Sie Ihre Idee nicht auf die Rückseite meiner Visitenkarte schreiben können, 
haben Sie kein klares Konzept.“
David Belasco, US-amerikanischer Theaterproduzent

 

„Vergib ihnen, denn sie tun nicht, was sie wissen.“
Alexander Munke, DER ENTERT®AINER

 

„Zu größerer Klarheit über seine Gedanken gelangt man, 
indem man sie anderen klar zu machen sucht.“
Joseph Unger, österreichischer Politiker

 

„Länger durchhalten ist das Geheimnis aller Siege.“
Phil Bosmans, belgischer Ordenspriester

„Letztlich bekommt jeder von uns genau das, was er verdient – 
aber nur die Erfolgreichen geben das zu." 
Georges Simenon, belgischer Schriftsteller

 

„Jeder ist seines Glückes Schmied – doch leider haben die wenigsten auch nur die einfachsten Grundregeln des Schmiedens begriffen." 
Walter Boveri, Industrieller

 

„Jeder Mensch will glücklich werden; das ist falsch. 
Jeder Mensch soll glücklich machen; das ist richtig." 
Karl May

 

„Den Menschen fehlt nicht die Kraft. Es fehlt ihnen der Wille." 
Victor Hugo

 

„Mein Vater machte mir das größte Geschenk, das jemand einem anderen Menschen geben kann –
er glaubte an mich."
Jim Valvano

 

„Strategie ist, wenn man kratzt, bevor es juckt.!
unbekannt

 

„Du bist sofort die Hälfte deiner Probleme los, wenn du den Leuten nicht länger erlaubst, 
dass SIE dir sagen, was DU willst." 
Vernon Law, Baseballspieler. 

 

„Der Streit beginnt immer dort, wo das Wissen aufhört." 
Silvio Gesell

 

„Don't try. Do. Or do not. There is no try." 
Master Yoda to Luke Skywalker

 

„Warum Strohköpfe nicht nachdenken? Ein Geistesblitz wäre brandgefährlich." 
Alexander Eilers

 

„Das große Ziel von Bildung ist nicht Wissen, sondern Handeln." 
Herbert Spencer

 

„Reichtum ist, wenn man über seine Zeit herrscht." 
Peter Høeg

 

„Es gibt ein unfehlbares Rezept, eine Sache gerecht unter zwei Menschen aufzuteilen: 
Einer von ihnen darf die Portionen bestimmen und der andere hat die Wahl." 
Gustav Stresemann

 

„Wer heute noch nicht verrückt ist, ist einfach nicht informiert."
Gabriel Barylli

 

„love it, change it oder leave it.“
unbekannt

„Wer mit einem Finger auf andere zeigt, soll nicht vergessen, 
dass dabei drei Finger wieder auf einen selbst zurückzeigen." 
Wolfgang Schüssel

 

„Erfolg kommt, wenn man sich selber folgt." 
Klaus Kobjoll

 

„Geschäfte machen ohne Werbung ist so, als winke man einem Mädchen im Dunkeln zu. Man selbst weiß zwar, was man will, aber niemand sonst." 
Stewart Henderson Britt

 

„Wer sich mit Humor wappnet ist praktisch unverwundbar." 
Ernst Penzoldt

 

„Wer sein Unternehmen nach vorne bringen will, 
braucht als Mitarbeiter und Kunden bekennende Fans!" 
Marcus Berthold, Visionär, IdeenManager

 

„Ein Mensch hat dreierlei Wege, klug zu handeln:
Erstens: Durch Nachdenken - das ist der edelste.
Zweitens: Durch Nachahmen - das ist der leichteste.
Drittens: Durch Erfahrung - das ist der bitterste.
Konfuzius

 

„Tradition ist Bewahrung des Feuers, nicht Anbetung der Asche." 
Gustav Mahler, Österreichischer Komponist und Dirigent 

 

„Viele Menschen sind auf der Suche nach Lösungen von Problemen, die es gar nicht gibt." 
Alexander Munke, Referent und Trainer

 

„Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins.“
Marie von Ebner-Eschenbach, Österreichische Schriftstellerin

 

„Wahnsinn ist, immer das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten.“
Robert Merkel

 

„Wenn der Wind der Veränderung weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen.“
Chinesisches Sprichwort

 

„Jenseits von Richtig und Falsch ist ein Ort – dort treffen wir uns.“
Sufi-Poet Rumi

 

„Aktionen beeinflussen die Zukunft, Reaktionen kommentieren die Vergangenheit." 
Frank Bindel, deutscher Manager

 

„Wir alle werden vor eine Serie großartiger Möglichkeiten gestellt – brillant maskiert als unlösbare Probleme." 
John William Gardner, US-amerikanischer Politiker

 

„In der Politik ist es wie im täglichen Leben: Man kann eine Krankheit nicht dadurch heilen, dass man das Fieberthermometer versteckt." 
Yves Montand, französischer Chansonnier und Schauspieler

„Wenn man einmal drei Augenzeugen über den selben Verkehrsunfall gehört hat, beginnt man nachzudenken, ob an der ganzen Weltgeschichte überhaupt etwas Wahres dran ist!" 
Elke Sommer, deutsche Schauspielerin

 

„Schwer ist leicht was." 
unbekannt

 

„Kleine Taten, die man ausführt, sind besser als große, die man plant." 
George Catlett Marshall jun., US-amerikanischer General und Staatsmann

 

„Die Menschen bauen zu viele Mauern und zu wenig Brücken." 
Sir Isaac Newton

 

„Ein Schiff, das im Hafen liegt, ist sicher – aber dafür werden Schiffe nicht gebaut“
Paulo Cuelho, Der Alchimist

 

„Erst formen wir unsere Gebäude, dann formen diese uns.“
Winston Churrchill

 

„Alles ist auch anders.“
unbekannt

 

„Ich war ärgerlich, weil ich keine Schuhe hatte. Da traf ich einen, der keine Füße hatte." 
Xu Zhimo

 

„Du kannst, wenn du denkst, dass du kannst." 
Horst D. Zielke

 

„Der einzige Mist, auf dem nichts wächst, ist der Pessimist.“
Theodor Heuss

 

„Nicht reich muss man sein, sondern unabhängig." 
André Kostolany

 

„Kinderlärm muss uns als Zukunftsmusik erscheinen." 
Horst Köhler

 

„Wenn wir keine Fehler machen, heißt das, dass wir nicht genug neue Dinge ausprobieren." 
Philip Knight, Nike

 

„Vielleicht verdirbt Geld tatsächlich den Charakter. 
Auf keinen Fall aber macht ein Mangel an Geld ihn besser." 
John Steinbeck, US-amerikanischen Autor 

 

„Beginne den Tag, als wäre es Absicht.“
Aus dem Film „Hitch“

 

„Nichts macht einen Menschen so unsympathisch wie ständiger Erfolg.“
Anthony Trollope, englischer Schriftsteller

 

„Wenn uns jemand Unrecht tut, so ist es nichts – außer wir erinnern uns daran.“
Konfuzius

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Axel Germek - gelassen führen, kommunizieren, sein

Anrufen

E-Mail

Anfahrt